Neuigkeiten

Schulprojekt in Brasilien abgeschlossen

Nach einem brasilianischen Schuljahr fand das Fotoprojekt an einer Favela-Schule in Petrópolis mit einer Ausstellung in der Casa de Educação Visconde de Mauá einen würdigen Abschluss. 65 Bilder, die im Laufe des Jahres entstanden, wurden hierfür ausgewählt. Ergänzt wurden sie durch Texte über das Projekt, die Unterrichtsstunden sowie theoretische Aspekte der Fotografie.

Abschlussausstellung in der Casa de Educação Visconde de Mauá. Foto: Florian Kopp

Abschlussausstellung in der Casa de Educação Visconde de Mauá. Foto: Florian Kopp

weiterlesen…

Encouragement and Motivation

Während ihres letzten Aufenthalts in Ruanda lernte Rendel Freude den jungen Fotografen Protogene Bigirimfura kennen. Der 26-jährige Student ist in einem Fotostudio in Kigali angestellt – sein Ziel ist es jedoch, sich langfristig als selbständiger Fotograf zu etablieren. Wichtigstes Werkzeug hierfür: eine eigene Kamera. Er bat Rendel um Hilfe bei der Suche, sie leitete seine Anfrage an die FREELENS Foundation weiter.

Eines der ersten Bilder nach Ankunft der Kamera in Kigali.

Eines der ersten Bilder nach Ankunft der Kamera in Kigali.

weiterlesen…

Fotoworkshop mit EYE in Kigali

Fotos: Rendel Freude

Eine Woche haben die Fotografin Rendel Freude und Kristin Kunze (Clown) Zeit für den Fotoworkshop mit EYE (Ejo Youth Echo) in Kigali. EYE ist eine ruandische Jugendorganisation, die Radiobeiträge produziert, die dann über verschiedene Radiostationen wie Voice of America und Radio Tayna in Goma ausgestrahlt werden. Sofern finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, wird zu den recherchierten Themen auch eine Zeitschrift auf Kinyarwanda und Französisch erstellt. Die Organisation wird vom Zivilen Friedensdienst unterstützt und kooperiert mit Never Again Rwanda – der NGO, mit der bereits 2014 ein Fotoworkshop in Huye organisiert wurde.

Mit kleinen Pappschablonen wird geübt, Ausschnitte genauer zu erkennen und zu planen, bevor fotografiert wird.

Mit kleinen Pappschablonen wird geübt, Ausschnitte genauer zu erkennen und zu planen, bevor fotografiert wird.

weiterlesen…

Fotoprojekt in Brasilien verlängert

Halbzeit in Petrópolis. Seit Beginn des brasilianischen Schuljahres ist der Fotograf Abilio Maiworm-Weiand am Centro Educacional São Jorge und bringt den Kindern und Jugendlichen dort die Fotografie näher. Ursprünglich als halbjährlicher Kurs gedacht, wird das Projekt nun verlängert. Denn: in Brasilien braucht alles seine Zeit und sechs Monate sind einfach viel zu schnell um.

Luana fotgrafiert die Favela Alto Independência. Foto: Abilio Maiworm-Waiand

Luana fotgrafiert die Favela Alto Independência. Foto: Abilio Maiworm-Waiand

weiterlesen…

»Amal ou Salam« – »Hoffnung und Frieden«

Ein Bericht von Elian Hadj-Hamdi

Syrien – ein Land versinkt in Krieg und Chaos. Bislang forderte der Konflikt geschätzte 220.000 Menschenleben, 9 Millionen Syrer sind auf der Flucht, beinahe 4 Millionen davon im Ausland. Was in Syrien geschieht, gilt als die schwerwiegendste Flüchtlingskatastrophe der jüngsten Zeit.

Im Rahmen des Projekts »Amal ou Salam« fanden vom 22. bis 27. März 2015 Workshops für syrische Flüchtlingskinder in Jordanien statt. Zu dem Zeitpunkt befanden sich dort 625.598 offiziell registrierte syrische Flüchtlinge. Mit einem Alter zwischen 0 und 17 Jahren sind rund 51 % – mehr als die Hälfte dieser Flüchtlinge – minderjährig. Der Krieg hinterlässt viele Kinder traumatisiert. Sie haben gesehen und erlebt, was selbst über die Belastungsgrenze eines Erwachsenen weit hinausgeht, und nicht selten Familienangehörige, ihre Eltern und Geschwister oder Freunde verloren. Vielen Kindern fehlt psychologische Betreuung, um die Geschehnisse aufzuarbeiten.

Weitergabe von Wissen an der »Amal ou Salam« Schule in Jerash, Jordanien.

Weitergabe von Wissen an der »Amal ou Salam« Schule in Jerash, Jordanien. Alle Fotos: Elian Hadj-Hamdi

weiterlesen…


Copyright © 2012. Impressum & Satzung